VDA 6.3

VDA 6.3 Prozessaudit | Das VDA-Prozessaudit überwacht den PEP / Produktentstehungsprozess, Serienproduktion & Dienstleistungsentstehungsprozess

Qualität nach dem Verband der Automobilindutrie / VDA: Prozessaudit nach VDA 6.3 als Basis für die Qualitätsfähigkeit und Leistungsfähigkeit von Prozessen und deren Outputs

Der VDA 6.3 wurde vom "Verband der Automobilindustrie" in Deutschland entworfen. Er ist Teil der VDA-Strategie "Qualitätsstandard der Automobilindustrie" (VDA 6).

Sein Ziel ist die Analyse und Verbesserung komplexer Prozesse in der Produktentstehung und der Serienproduktion, aber auch bei der Entstehung und Erbringung von Dienstleistungen im Bereich Automotive.

Im Fokus von von VDA 6.3 Audits stehen der Produktentstehungsprozess / Serienproduktion oder Dienstleistungsentstehungsprozesse. Unter anderem die Reifegradbewertung im Bezug auf Produkt- oder Prozessfreigaben | Sicherstellung der Produkt- und Prozessanläufe | Beurteilung der Qualitätsfähigkeit bei Unterlieferanten und die Analyse auf Grund von Produkt- oder Prozessproblemen.

VDA 6.3 Prozessaudit Vorbereitung, Durchführung, Abschlussbericht Festlegung von Maßnahmen bis zum Wirksamkeitsnachweis

Qualität nach dem Verband der Automobilindutrie / VDA: Prozessaudit nach VDA 6.3

Wir sind Ihr Qualitätsauditoren Partner rund um die Aufgabenstellungen im Rahmen des VDA 6.3 Prozessaudits (Prozesse, Prozesselemente P2-P7, …)

Der Qualitätsstandard VDA 6.3 der Automobilbranche

Der VDA 6.3 regelt, wie ein Prozessaudit richtig durchgeführt werden muss, damit höchste Qualitätsstandards eingehalten werden können. Es geht darum, Fehler rechtzeitig zu erkennen. Die Prävention ist eine wichtige Säule dieses Standards. Zusätzlich werden Schwachstellen in der Lieferkette aufgedeckt und ausgeglichen.

Qualität: Absicherung des Reifgrads von Produkten - Bewertung anhand von Kennzahlen

Der Reifegrad eines Produktes kann vor der Serienproduktion korrekt anhand von klaren Kennzahlen bewertet werden. Zulieferer werden bezüglich ihrer Qualitätsrichtlinien auf Geschäftsfähigkeit beurteilt. Der VDA 6.3 ist für die deutsche Autoindustrie geschaffen worden. Und diese Einrichtung hat sich bis heute voll und ganz bewährt.

Robuste Prozesse, sichere Autos

Die Autos aus deutscher Produktion sind weltweit als besonders sicher anerkannt. Ein Grund dafür ist der Standard VDA 6.3. Er sorgt dafür, dass sämtliche Prozesse schon bei der Herstellung robust sind. Das zeigt sich dann auch im Endprodukt.

Der VDA 6.3 ermöglicht die korrekte Durchführung von Risikoanalysen, bei denen wirklich sehr genau und gründlich hingeschaut und absolut nichts dem Zufall überlassen wird.

Wir arbeiten seit vielen Jahren vertrauensvoll mit deutschen Automobilherstellern und Zulieferern zusammen. Gerne beraten wir auch Ihr Unternehmen zu allem, was mit der Richtlinie VDA 6.3 zusammenhängt.

Planung und Durchführung von VDA 6.3 Audits als Dienstleistung – unser Angebot für Sie

Damit Sie sich einen Überblick verschaffen können, sollen hier die von uns angebotenen Audits zusammengefasst werden:

  • Definition der Aufgabenstellung im Rahmen des VDA 6.3 Prozessaudits (Prozesse, Prozesselemente P2-P7, …)
  • Wir erstellen folgende Dokumente bzw. Nachweise: Auditplan, Audits System, Auditfragenkataloge, Produkte mit Auditfeststellungen, Auditmaßnahmen, Prozesse und Follow-Up
  • Nachaudits (nur bei bestehender Notwendigkeit), Dokumente zur Qualifizierung oder zum Coaching von internen Auditoren
  • Vorbereitung und Erstellung des Fragenkatalogs für das Prozessaudits
  • Effiziente Durchführung der Prozessaudits
  • Erstellung der Audit Dokumentation (Auditbericht, Maßnahmenplan …)
  • Coaching angehender VDA Band 6.3 Prozessauditoren im Rahmen der Audits
  • Maßnahmenverfolgung bzgl. termingerechter Umsetzung der Korrekturmaßnahmen
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Korrekturmaßnahmen
  • Planung und Durchführung von Lieferantenaudits
  • Begleitung im Rahmen von Kundenaudits
  • Unterstützung beim KVP von Abläufen

Was bedeutet VDA?

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) ist ein rechtsfähiger Verein mit Sitz in Berlin und der gemeinsame Interessenverband der deutschen Automobilhersteller und Automobilzulieferer.

Was bedeutet VDA 6.3?

Der Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) entwickelte die Standards für die Durchführung von Prozessaudits in Zusammenarbeit mit zahlreichen deutschen Automobilherstellern und Automobilzulieferern. Das Prozessaudit nach VDA 6.3 stellt ein wesentliches Instrument zur Prozessüberwachung dar.