ISO 9001

Qualitätsmanagement Beratung und Einführung von ISO 9001, ISO 13485, ISO 14001 & IATF 16949 Management-Systemen

Ich habe die notwendige Besessenheit und den bedingungslosen Willen, der Beste zu sein.
Erich Sixt (*1944), dt. Unternehmer, Vorstandsvors. Sixt AG (Autovermietung)

Qualitätsmanagement in einer Produktions- und Unternehmenswelt, die von Globalisierung geprägt ist

Qualität macht den Unterschied. Darüber ist sich die Mehrzahl der Unternehmen und deren Kunden bestimmt bewusst. Umso mehr verwundert es, dass Qualitätsmanagement-Modelle weltweit betrachtet mit erheblichen Unterschieden zum Einsatz kommen.

Gerade in einer Produktions- und Unternehmenswelt, die von internationaler Vernetzung und Globalität geprägt ist, sollte Eintracht und nicht uneinheitliche Qualitätsmanagement-Modelle dominieren.

Qualitätsmanagement in einer Produktions- und Unternehmenswelt, die von Globalisierung geprägt ist

Qualitätsmanagement: Mittler und Mittelpunkt

Ein modernes Qualitätsmanagement ist kein staubtrockenes und statisches Tool, sondern vielmehr ein dynamisches Instrument, dass sich in allen Stufen und Phasen des Produktionsprozesses ausweiten, ausbreiten und entwickeln kann - wenn man es denn zulässt. In diesem Sinne verstehen wir von KONTOR GRUPPE uns als Übersetzer, sprechen wir doch sowohl Ihre Sprache wie auch jene der DIN Normen und Standards.

Integration und Implementierung von Qualitätsmanagement-Systemene

Mit unserer Fähigkeit effizienter Interpretation und Implementierung, unterstützen wir auch Sie dabei, ein auf Prozesseffizienz wie aber auch auf Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit zentriertes, lebendiges Qualitätsmanagement nachhaltig zu implementieren.

Einsatz und Nutzen von QM-Methoden und Werkzeugen wie LEAN Management, FMEA und Projektmanagement

Große Unternehmen (Jahresumsatz: > 10 Milliarden USD) setzen eher Qualitätsschulungen ein als kleinere. Besonders beliebt sind dabei (und unabhängig von der Unternehmensgröße) QM-Methoden- und Tools wie Lean Management, Six Sigma, ISO und auch Prüf- und Qualitätsmanagement.)

Unterschiede hingegen finden sich darin, dass produzierende Unternehmen etwa doppelt so viel Trainings bezüglich Lean Management und Six Sigma anbieten wie Dienstleistungsunternehmen.

Was Wirtschaftsprüfung und ISO angeht, sind es gut ein Drittel mehr Schulungen, die produzierende Unternehmen im Gegensatz zu Dienstleistern anbieten.