Poka Yoke

Poka Yoke: Unbeabsichtigte Fehler im Vorfeld vermeiden

Mit Poka Yoke unbeabsichtigte Fehler vermeiden

Der Faktor Mensch - unverzichtbar in jedem (industriellen) Umfeld, Prozess und bei Produktionen. Was dabei ebenso immer wieder vorkommt, sind Fehler, die natürlich nur allzu menschlich sind, dennoch aber einen großen Einfluss auf die Qualität von Produkten haben können.

Falsche Interpretationen von Daten, nicht beabsichtigtes Vertauschen und Vergessen. Dies alle zu verhindern, hat sich Poka Yoke zum Ziel gemacht.

Mit Poka Yoke unbeabsichtigte Fehler vermeiden

Null-Fehler-Produktion als Ziel

Erreicht werden soll damit eine Null-Fehler-Produktion, bei der Fehlhandlungen (und das Potenzial dazu) während des eigentlichen Prozessabschnitts erkannt und vermieden oder aber Fehler durch kurze Reaktionszeiten und sofortige Korrekturmaßnahmen abgemildert werden.

Poka Yoke um unbeabsichtigte Fehler zu vermeiden

Kurz gesagt, geht es bei Poka Yoke (wobei Poka für den unbeabsichtigten Fehler und Yoke für dessen Vermeidung steht) um Ursache und Wirkung und darum, einfache technische Vorkehrungen und Einrichtungen (also Codes)[ zu schaffen, die menschliche Fehler vermeiden helfen.

Hierfür können Farben, Formen oder auch Signale dienen, die miunbeabsichtigtes Fehlverhalten minimieren. Am Ende eines erfolgreiche eingeführten Poka Yoke betragen die Fehlervermeidungskosten in der Entwicklung signifikant weniger als Kosten, die durch fehlerhafte Produkte (Rückrufaktionen, etc.) entstehen würden.